Integriertes energetisches Quartierskonzept für das Quartier „St. Andreasberg“ in der Stadt Braunlage

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner in der Bergstadt St. Andreasberg,

der Klimaschutz ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, eine Herausforderung, die uns alle angeht.

Gemeinsam können wir die bundesweiten Klimaschutzziele bewältigen und erreichen, wenn wir uns bewusst machen, was wir vor Ort tun können.

Mit der Erstellung eines Integrierten Energetischen Quartierskonzeptes (IEQK) für die Bergstadt St. An- dreasberg hat sich die Stadt Braunlage auf den Weg gemacht, die Entwicklung eines Quartiers voranzubringen.

Erfolgreich haben wir uns daher um die Fördermittel des Bundesumweltministeriums im Rahmen der von der Bundesregierung beschlossenen Energiewende nach dem KfW Förderprogramm 432 beworben. Gemeinsam mit der energielenker projects GmbH haben wir so im vergangenen Jahr ein Leitfaden für St. Andreasberg entwickelt.

Durch Bestandsuntersuchungen der Gebäude sowie der Infrastruktur im Quartier wurden Energieein- sparpotenziale ermittelt. Hieraus wurden im Rahmen der Konzepterstellung konkrete Vorschläge zur Bestandserhaltung bzw. Bestandsaufwertung der Immobilien erarbeitet. Im Hinblick aufdie demografi- sche und touristische Entwicklung wurden zudem Maßnahmen für eine barrierefreie und zeitgemäße Infrastruktur entwickelt. Die verschiedenen Möglichkeiten sind in diesem Konzept verankertund stellen wirkungsvolle Weichen zum Schutz des Klimas und einer zukunftsorientierten Entwicklung der Berg- stadt. Die Bewohnerinnen und Bewohner, sowie relevante Akteure im Quartier konnten sich in die Er- fassung bei Fragebogenaktionen, Interviews und Anwohner- und Eigentümertreffen einbringen.

Ebenso bietet dieses Konzept die Grundlage für ein energetisches Sanierungsmanagement, welches die Umsetzung dieser Maßnahmen in den nächsten Jahren begleiten und unterstützen soll. Dabei werden Beratungsgespräche vor Ort im Quartier angeboten, um Ihre Fragen zu den Themen Gebäudesanie- rungen und Energieeinsparungen zu beantworten. Hierfür wird Ihnen im neuen Bürgerbüro, im Kur- haus, ein sogenannter Quartiersmanager/in zur Seite stehen.

Ich danke allen Beteiligten und Interessierten, die an der Erstellung des Integrierten Energetischen Quartierskonzeptes, trotz der aktuellen Corona-Pandemie mitgewirkt haben. Meinen Dank richte ich insbesondere an die Bürgerinnen und Bürger der Bergstadt St. Andreasberg und den Gebäudeeigentümern, die sich mit großem Interesse an der Onlineumfrage und demBürgerworkshop beteiligt haben. Diese Ergebnisse sind wesentlicher Bestandteil des Integrierten Energetischen Quartierskonzeptes und bilden die Grundlage für eine zukunftssichere Entwicklung der Bergstadt St. Andreasberg.

Nutzen wir gemeinsam die Chance, für unsere Stadt und zum Schutz des Klimas aktiv zu werden.

Bürgermeister Wolfgang Langer

 

Downloads:

Integriertes energetisches Quartierskonzept für das Quartier „St. Andreasberg“ in der Stadt Braunlage

DatumMittwoch, 21 Juli 2021 07:28
Dateigröße 5.82 MB
Download 242