Aktuelles

Wiedereröffnung des Rathauses Braunlage und den Außenstellen


Das Rathaus Braunlage, die Außenstelle St. Andreasberg, die Verwaltung der SBB sowie die Stadt- und Schulbücherei werden ab 05.07.2021 für den Publikumsverkehr wieder geöffnet, um wieder alle Dienstleistungen anzubieten.

Weitere öffentliche Einrichtungen wie z.B. Grundschulen und KiTas unterliegen besonderen Bestimmungen und sind von dieser Richtlinie nicht erfasst.

Für die Besucher der o.g. Einrichtungen besteht die Verpflichtung zum Tragen einer geeigneten, eigenen Mund-Nasen-Bedeckung (OP- oder FFP2-Maske). Die allgemeinen Regelungen zur Einhaltung von Mindestabständen sind von allen zu berücksichtigen. In den Anmelde- und Wartebereichen werden hierfür Markierungen auf dem Boden angebracht, die unbedingt zu beachten sind.

Besucher des Rathauses sind in einem Formular zu erfassen bzw. aufzufordern sich per LUCA-App einzuchecken. Dabei ist Name, Adresse und telefonische Erreichbarkeit aufzunehmen.

Während der Öffnungszeiten übernimmt der Mitarbeiter in der Pförtner-Loge diese Aufgabe; außerhalb der Öffnungszeiten ist der jeweilige Mitarbeiter, der den Besucher empfängt, verantwortlich.

Für Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in einem vom Robert-Koch-Institut anerkannten Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben, ist der Zutritt zum Rathaus und allen weitern öffentlichen Einrichtungen der Stadt Braunlage verboten.

Interne Maßnahmen:

Publikumsverkehr

Alle Mitarbeiter tragen bei Publikumsverkehr eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung. (OP- oder FFP2-Maske). Auf das Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung kann verzichtet werden, wenn geeignete bauliche oder andere Einrichtungen vorhanden sind, die den direkten Kontakt vermeiden und die Mindestabstände einhalten lassen.

Auch für Handwerker von Fremdfirmen besteht beim Zutritt die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Beim Arbeiten in separaten Bereichen kann diese dann abgenommen werden.

Informationen zu Testmöglichkeiten in der Stadt Braunlage

In der Stadt Braunlage gibt es folgende Testmöglichkeit für Gäste und Einheimische (Stand 12.10.2021):

  • Braunlage: Ab 11. Oktober testet die Post-Apotheke von Mo – Fr in der Zeit von 9 – 9:30 nach Terminvereinbarung. Termine können direkt auf unserer Homepage gebucht  Corona Testzentrum | Post-Apotheke in 38700 Braunlage (post-apotheke-braunlage.de) oder auch telefonisch (05520/93020) vereinbart werden. - Link zu weiteren Informationen und zur Einverständniserklärung

Leinenzwang für Hunde im Wald und in der übrigen freien Landschaft

Hunde dürfen in der Zeit vom 01. April bis 15. Juli
(allgemeine Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit)
im Wald und in der übrigen freien Landschaft nur an der Leine geführt werden.


Diese Vorschrift dient dem Schutz der Einstände des Wildes und der sonstigen freilebenden Tiere vor Beunruhigungen durch Hunde während der allgemeinen Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit.

Es wird darauf hingewiesen, dass derjenige, der unbefugt Hunde in der Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit im Wald und in der übrigen freien Landschaft nicht an der Leine führt, ordnungswidrig handelt.

Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu 5.000 Euro geahndet werden.

Rechtsgrundlage
Niedersächsisches Gesetz über den Wald und die Landschaftsordnung (NWaldLG) vom 21.03.2002 (Nds. GVBI. S. 112) in der aktuellen Fassung

Außenstelle St. Andreasberg ab 06.05.2021 am neuen Standort

Ab Donnerstag, 06. Mai 2021 ist die Verwaltungsaußenstelle St. Andreasberg an einem neuen Standort zu finden.

Sie zieht derzeit vom ehemaligen Rathaus in der Dr.-Willi-Bergmann-Straße 23 in die Räumlichkeiten der ehemaligen Bücherei im Kurhaus St. Andreasberg, Am Kurpark 9.

Die Öffnungszeiten und die Telefonnummer (05582/80325) bleiben erhalten.

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do: 08:30 - 12:00 Uhr
Di: 14:00 - 16:00 Uhr

Radonmessungen in Niedersachsen

Die Stadt Braunlage ist eines von drei Gebieten in Niedersachsen, die als Radon-Vorsorgegebiet ausgewiesen worden ist. In der Empfehlung des Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz wurde aber auf die geringe Anzahl an Messdaten, speziell in den Ortsteilen Hohegeiß und St. Andreasberg, hingewiesen.

Der Landesbetrieb bietet derzeit für weitere Auswertungen eine kostenlose Teilnahme an einer Radonmessung in Privathaushalten an. Die Anmeldung ist noch bis 17. Januar 2021 möglich.

Weitere Informationen und die Anmeldung zur Teilnahme finden sie hier: Radonmessung in Niedersachsen